im Meer weniger Plastik

Es ist Zeit zum Handeln!

Wir werden uns nicht länger ausbremsen lassen oder auf den Umweltrat der Inselverwaltung warten. Deshalb schaffen wir jetzt Fakten. Das Logo des Umweltrates lässt sich nicht einmal vernünftig im Zeitungsdruck reproduzieren – geschweige denn auf Stofftaschen drucken. Deren erstes Vorhaben für die Aktion gegen Plastik an der Küste, war es tatsächlich Plastiktaschen herzustellen lassen. Vermutlich in Abwesendheit von Zurechnungsfähigkeit, aber vollen ernstes!

 

Mit deren Art von Aktionismus wollen wir lieber gar nicht in Verbindung gebracht werden und gehen Wege, die einem Umweltrat zu unbequem sind: eigene.

„Wir schnorcheln durch das Plastik, direkt zu den Korallen“

Immer meer Künstler bekennen sich offen gegen Plastik. Der Musiker Sebó wirft einen dunklen akustischen Blick in die Zukunft. Absolut hörenswert, sehenswert & verstehenswert! Am 09.12.2016 veröffentlicht ist es eine Form von vorweihnachtlichem Aufschrei zum Erhalt unserer Art. Verschenkt kein Plastik! Das Plastik als Symbol für die Beziehung zum beschenkten Menschen… ist jedenfalls kein natürliches Bild, ein künstliches schon. Außerdem zerstört es unseren einzigen Planeten.


Es ist Zeit zum Handeln!

Bisher war das Feedback etwas dröge und die großen Schritte wurden einfach nicht gemacht.

Jetzt gehen halt wir voran. Mit der Stoff-Tasche können wir endlich den Händlern, die unsere Aktion unterstützen, eine Lösung anbieten. Gut aussehende Mehrzweck-Taschen mit Botschaft für Insulaner und Gäste. Ein guter & stylisher Grund für alle, um endlich komplett mit den Plastik-Shietbüddln aufzuhören. Öl ist nunmal Hauptbestandteil von Plastik und Öl ist ein sehr begrenzter Rohstoff. Das müsste eigentlich jeder soweit verstanden haben. Und dennoch… Gewaltfreie Kindererziehung hatte Anfangs auch nicht viele Fürsprecher. Es war aber irgendwann Zeit zum Handeln und es wurde geändert. So wie dies weitestgehend durchgesetzt wurde, möchten wir vom Meer aus, eine Art Plastikstein ins Rollen bringen.

 

Wir würden uns für 2017 wünschen, daß dieser imaginäre Stein über Hamburg, Berlin bis nach München rollt und höher hinauf. Die Zugspitze ist nicht das Limit – in manchen Täler hingegen… eher Schwerlauf.

Mode & Meaning, Problemlösung & Accecoire. Jeder Käufer der Baumwolltaschen bekommt seine stylishe Tasche mit dem „Schweinswal–Ying&Yang“ als Motiv & kann sich seine Lieblingsfarben selbst auswählen. Das Wal-Motiv geniesst die nötige Akzeptanz und so lässt sich diese Tasche auch problemlos ins Büro mitnehmen. Dies Motiv ist aber auch ein Statement für das Meer und gegen die Bedrohung durch Plastik. Je mehr Akzeptanz und Reichweite dieses Bio- & Öko-Modeaccesoires erlangen, desto stärker die Warnehmung der Botschaft.

Umdenken — verschenkt „Im meer weniger Plastik“

Je stärker das Motiv gesehen wir, desto besser können wir die Förderung von Plastik-Alternativen betreiben. Holt Euch die Taschen in drei  oder meer Farben und verschenkt Sie an Eure Familie, an Freunde. Helft Euren Freunden beim Umdenken — verschenkt „Im meer weniger Plastik“

Fehmarn Blog
Fehmarn Nachrichten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0