Weltfischbrötchentag

Matjes - jes, jes, jes! Schon klar, aber auch Makrele, Aal, Lachs oder Bismarkhering machen die knusprigen Brötchen erst zu einer richtigen norddeutschen Spezialität. Am 2. Mai dreht sich wieder alles um die maritimen Köstlichkeiten im Erlebnishafen Burgstaaken. Ab 11:00 geht es los an den zahlreichen Ständen. Fisch direkt vom Kutter ist nicht nur für die Lütten ein besonderes Erlebnis. Da kann selbst Kapitän Iglo einpacken, wenn Gunnar & Hein auspacken was sie so von hoher See mitgebracht haben.


Fischbrötchen haben bei uns fast eine genauso lange Tradition wie das Biikebrennen. Doch es gibt auch im SeaFood Bereich Innovationen von Fehmarn. Zum Beispiel wurde der Fischdöner hier auf der Insel entwickelt.  Wer die Gelegenheit hat einen zu probieren, sollte diese auf jeden Fall nutzen. Im Vergleich zum Pomm-Döner ist die Fischvariante nicht nur deutlich extravaganter, sondern auch viel gesünder...

denn frischer Fisch setzt nicht an, ganz im Gegensatz zu frittierten Kartoffeln. Die Verbreitung des Fisch-Döners ist zwar noch nicht ganz so groß wie die des McFish, aber die Zutaten dafür kommen direkt aus dem Meer und nicht aus der Tiefkühlanlage. Generell hat Fisch bei uns zu jeder Jahreszeit Saison, denn die hervorragenden Räucherkaten, Fischrestaurants & Fischbrötchenbuden bieten allerlei fangfrische kulinarische Spezialitäten.

Doch nur am Weltfischbrötchentag gibt es so ein Spektakel bei uns. Das Quiz vom Küstenjörn zum Beispiel ist etwas für Kenner & Liebhaber. Die Teilnehmer werden dabei mit verbundenen Augen erraten, welchen Fischhappen sie gerade im Mund haben. Hoffen wir, daß Küstenjörn nicht auch Matjes mit Lakritz-Katzen verwechselt. Das könnte bei den Teilnehmern durchaus für Verwirrung sorgen.


Bjarne auf grosser Fahrt

Unser Fotoreporter Bjarne hat den Fischfang auf bzw. um Fehmarn herum in seiner Fotodokumentation festgehalten. Einen Tag lang hat er dazu auf dem Kutter verbracht und tolle Bilder für uns geschossen. Danke Bjarne.

Ein video, wie unsere nachbarn, haben wir leider noch nicht

Wer jedoch ein Filmchen drehen will ist herzlich dazu eingeladen. Schickt uns das Video bzw. eine Nachricht an: fehmarn (punkt) film (at) gmail (punkt) com oder teilt es direkt über die mitmach-Funktion in der Fehmarn-App.

Fehmarn Blog
Fehmarn Nachrichten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0