alter Lack & junge Fan's

Der Karmann Ghia
Der Karmann Ghia

Das Oldtimer-Fest in Burg

ist inzwischen eine feste Institution geworden und die Fan's der alten Automobile kommen aus Dänemark, Schweden und halb Deutschland auf die Insel geströmt, um die ältesten Gefährte zu bewundern bzw. auszustellen. Auf der IAA in Berlin wird auch auf Hochglanz poliert, aber soviel Charme & Charakter haben die Vehikel dort nicht mehr und so üben die alten Fahrzeuge eine ganz eigene Anziehungskraft auf die Gäste aus.

 

Von alten Daimlern, BMW's, Käfern, schicken Opels, Deutz über alte Gangster-Citroen's und spektakuläre amerikanische, britische Mini's, Morgan's und sogar mit Jaguar e-Types gibt es dieses Jahr viel zu entdecken.

Unser Photoreporter Bjarne war wieder unterwegs und hat fleissig Bilder mit in die Redaktion gebracht. Unschwer zu erkennen hat es ihm der rote Morgan ganz besonders angetan. Dieses Jahr gab es ja das erste Bulli-Treffen auf der Insel und auch dieses Wochenende waren wieder ein paar schöne zu sehen. Es finden sich aber auch verschiedene Jeep's von Rover bis hin zum geländegängigen Unimog. Selbst für Treker-Freunde finden sich Raritäten von Fendt, Mc Cormick und sogar von Ferrari.

Mit den Inhabern der Raritäten lässt sich dann meist auch noch ein kleiner Schnack über Zustand, Pflegebedarf, Instandhaltungskosten etc. führen. Und wer dabei hungrig wird... für die entsprechende Verpflegung ist natürlich auch gesorgt. Rundrum gibt es Eis, Getränke und auch an deftigen Stärkungen mangelt es nicht. Doch der eigentliche Höhepunkt des Event's ist natürlich der große Autokorso über die Insel. Alles in allem eine sehr lohnende Veranstaltung und immer wieder schön zu besuchen.


Videobeitrag vom Oldtimer-Treffen | kuecki2

Fehmarn Blog
Fehmarn Nachrichten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0